DVD-Serien.net

TV Serien mit DVD Lexikon

Once Upon a Time – Es war einmal…

Originaltitel: Once Upon a Time
Genre: Fantasy
Herkunftsland: USA
Idee: Edward Kitsis, Adam Horowitz
Erstausstrahlung: 23. Oktober 2011 auf ABC
Episoden: Bisher 78 in 4 Staffeln

 

Handlung von Once Upon a Time – Es war einmal…

An ihrem 28. Geburtstag wird die auf sich allein gestellte Emma Swan (Jennifer Morrison) vom zehnjährigen Henry (Jared Gilmore) überrascht, der sich als ihr Sohn vorstellt. Vor 10 Jahren hatte Emma tatsächlich ein Kind gebärt, den sie aber gleich zur Adoption freigab. Trotzdem bleibt Emma skeptisch, doch sie bringt den Jungen zurück nach Storybrooke, wo er bei dessen Bürgermeisterin (Lana Parilla) aufgewachsen ist. Wie sich herausstellt, sind die Bewohner des seltsamen Städtchens bekannte Märchencharaktere, die von der bösen Königin verflucht wurden und sich seitdem an nichts mehr erinnern können. Henry sieht in Emma die Retterin und will sie mit einem alten Märchenbuch überzeugen, dass nur sie den Fluch brechen kann.

Hintergrundinfos zu Once Upon a Time – Es war einmal…

Ausgedacht haben sich diese Idee Edward Kitsis und Adam Horowitz, die bereits an der Hitserie Lost tatkräftig beteiligt waren. Die Serie beinhaltet ein riesiges Sammelsurium von Märchenfiguren. Schneewitchen, Alice im Wunderland, Die Schöne und das Biest oder Rotkäppchen um nur ein paar zu nennen. In den darauffolgenden Staffeln werden sogar noch Geschichten um Peter Pan, Robin Hood oder die fantastische Welt von Oz dazugemischt. Die Hauptrollen übernehmen Robert Carlyle (James Bond: Die Welt ist nicht genug), Jennifer Morrison (Star Trek), Ginnifer Goodwin (Mona Lisas Lächeln), Josh Dallas (Thor), Jared Gilmore (Mad Men) und Lana Parilla (24). Bei den Dreharbeiten herrscht übrigens familiäres Feeling. Goodwin und Dallas sind nämlich seit dem Dreh ein Paar, heirateten letztes Jahr und sind zudem schon Eltern eines Buben. Und Jennifer Morrison ist schon seit Jahren eine enge Freundin Goodwins. Die Serie startete 2011 mit einer Top-Quote von 12.93 Millionen Zuschauern. Aufgrund des großen Erfolgs wurde mit Once Upon a Time in Wonderland 2013 noch gleich eine Schwesternserie entwickelt, die sich nur auf Alice konzentriert. Nach nur einer Staffel mit 13 Folgen wurde diese allerdings schon wieder abgesetzt. Von Once Upon a Time – Es war einmal… läuft in den USA derweilen schon die vierte Staffel.

Fazit

Dank der tollen Darsteller und der klugen Verschachtelung der Handlung, wird es nie langweilig. Mit jeder Folge wird das Märchenuniversum erweitert, erstaunlich wie man die grundverschiedenen Geschichten und Figuren miteinander verbindet. Ganz klar eine Serie mit Suchtpotenzial.

Hierbei handelt es sich um einen Gastartikel von Filmfreaks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DVD-Serien.net © 2015