DVD-Serien.net

TV Serien mit DVD Lexikon

Queer as Folk

Queer as Folk

Originaltitel: Queer as Folk

Produktionsland: USA/Kanada

Produktionsjahre: 2000-2005

Länge pro Folge: ca. 45 Minuten

Idee: Russel T. Davies

Musik: Greek Buck – Spunk, Burnside Project – Cue The Pulse To Begin

Genre: Drama

Erstausstrahlung: USA: 3. Dezember 2000, Deutschland: 9. Januar 2006

Brian Kinney

Brian Kinney

Darsteller: Figur – dt. Synchronsprecher:

Gale Harold: Brian Kinney – Karlo Hackenberger

Randy Harrison: Justin Taylor – David Turba

Hal Sparks: Michael Novotny – Marius Clarén

Peter Paige: Emmett Honeycutt – Oliver Feld

Scott Lowell: Ted Schmidt – Santiago Ziesmer

Michelle Clunie: Melanie Marcus – Cathlen Gawlich

Thea Gill: Lindsay Peterson – Tanja Geke

Sharon Gless: Deborah Novotny – Astrid Bless

Jack Wetherall: Vic Grassi – Michael Telloke

Robert Grant: Ben Bruckner – Matti Klemm

Brian, Vic, Justin, Debbie, Ted, Emmett

Brian, Vic, Justin, Debbie, Ted, Emmett

Handlung:

In Queer as Folk geht es um eine Gruppe von Freunden, die entweder schwul oder lesbisch sind. Mittelpunkt des ganzen ist Brian Kinney. Er ist das Objekt der Begierde. Innerhalb und außerhalb der Clique.

Zu Beginn der Serie trifft Justin auf die Welt der Liberty-Ave. Er ist noch Schüler und schwul. Justin ist neugierig und macht sich auf den Weg ins Szene-Viertel. Dort trifft er auf Brian und das Schicksal nimmt seinen Lauf. Brian, bekennender Jungeselle und Liebhaber heißer Abenteuer, nimmt Justin ungewollt unter seine Fittiche.

Brians bester Freund Michael besitzt einen Comic-Laden, wo er später mit Justin an der Idee eines schwulen Action-Helden feilt. Michael hegt eine Schwärmerei für Brian, die aber nachlässt als er Ben trifft. Ben ist Dozent an der Uni von Pittsburgh.

Ebenfalls zur Clique gehören der schrille Emmett und der ruhige Buchhalter Ted. Sowie Micheals Mutter Debbie. Die gute Seele, der Gemeinschaft. Sie arbeitet in dem Diner in dem sich alle gerne Treffen um was zu Essen oder auch nur um zu Quatschen.

Nichts zu vergessen das lebische Pärchen Melanie und Lindsay, die Eltern des kleinen Gus. Vater von Gus ist Brian, der sich bereit erklärt hatte seinen Samen zu spenden.

Queer as Folk zeigt nicht nur schnellen Sex sondern auch die zwischenmenschlichen Handlungen der einzelenen Charakteren. Auch die Vorurteile gegenüber Homosexuellen werden dargestellt, sowie die Themen Drogen und Aids.

Trailer:

DVD Bezugsquelle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DVD-Serien.net © 2015